Wir spielen Märchen

Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto

press to zoom
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto

press to zoom
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto

press to zoom
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto
Schneewittchen Foto Giovanni Lo Curto

press to zoom
1/3

Kindertheater „Wir spielen Märchen“
LUNA PARK / Weinmeisterhaus e.V. und Gesundbrunnen-Grundschule

23. Mai 2018, 14:00 Uhr
24. Mai 2018, 10:30 Uhr
25. Mai 2018, 10:30 Uhr


Dauer: 1 Stunde und 20 Minuten, mit Pause
Bei Reservierung (unter AULA@gesundbrunnen-grundschule.de) Eintritt frei, Spenden erwünscht!

UFER_STUDIOS (Studio 14),
Uferstr. 8/23 oder Badstr. 41a, 13357 Berlin
U8 Pankstraße, U9 Nauener Platz, S-Bahn Gesundbrunnen

Künstlerische Leitung, Konzept, Choreografie und Training: Kosmas Kosmopoulos / Regie und Theaterpädagogik: Ron Rosenberg / Theatertext und Training: Caroline Kahmann, Klaus Stephan, Ron Rosenberg, Kai Pichmann / Ausstattung: Michael Graessner, Khaled Rezek / Technische Leitung und Lichtdesign: Dimitrios Stamatis / Tonassistenz: Antonios Palaskas / Choreografische Assistenz & Training: Eiji Takeda / Produktionsassistenz: Khaled Rezek, Kai Pichmann / Fotografie und Dokumentation: Giovanni Lo Curto / PR und Kommunikation: Barabara Gstaltmayr / Pädagogische Leitung und Beratung: Katharina Buncke, Katarina Ivanovic, Judith Goldenbaum / Schauspiel: 45 Schüler der Gesundbrunnen-Grundschule in Berlin-Wedding

 

Produktion und Organisation: Initiative LUNA PARK und Kosmas Kosmopoulos in Zusammenarbeit mit der Gesundbrunnen-Grundschule, im Rahmen von „ANPASSUNGEN“, gefördert durch den Projektfonds des QM Badstraße als Teil des Programms „Soziale Stadt“ und „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ), mit freundlicher Unterstützung der MiK Jugendkunstschule Berlin Mitte


„Etwas Besseres als den Tod finden wir überall!“


In der Kindertheater-Doppelinszenierung „Wir spielen Märchen“ zeigen 45 Schüler der 3. und 4. Klassenstufe der Gesundbrunnen-Grundschule ihre eigenen Versionen zweier deutscher Volksmärchen. Sie haben sich ihre beiden Lieblingsmärchen, „Schneewittchen“ und „Die Bremer Stadtmusikanten“ selbst ausgesucht und bringen sie mit Unterstützung von Theater- und Tanzpädagogen, Kostüm- und Bühnenbildnern sowie Musikern in den Uferstudios zur Premiere.


Die modernen Versionen der beiden alten Geschichten haben viele Facetten, ernste und komische, romantische und realistische, märchenhafte und zeitgemäße. Und dazu haben sie viele große und kleine Rollen, die die jungen Darsteller mit großem Vergnügen ausfüllen. Das gilt für die Geschichte von der schönen Königstochter, die es mit Hilfe ihrer Gefährten immer wieder schafft, den heimtückischen Anschlägen ihrer bösen Stiefmutter zu entkommen, bis sie diese am Ende besiegen. Und das gilt ebenso für die Bremer Stadtmusikanten, denen es trotz aller Widrigkeiten gelingt, etwas Besseres zu finden als das, was ihnen das Schicksal scheinbar zugedacht hat: weil sie trotz ihrer Verschiedenheit zusammenfinden, gemeinsam kämpfen und zusammenhalten!


Die 9 bis 12 Jahre alten Kinder kommen aus acht Nationen. Mit den Märchen „Schneewittchen“ und „Die Bremer Stadtmusikanten“ zeigen sie, dass sie etwas ganz Neues schaffen können, wenn sie zusammen um eine Sache kämpfen. Etwas, das nicht nur ihnen selbst Freude macht, sondern auch denen, die ihr Theaterstück sehen werden.


Die Initiative LUNA PARK wurde 2002 von dem in Berlin lebenden griechischstämmigen Choreografen Kosmas Kosmopoulos zusammen mit der Bildenden Künstlerin Gm Touliatou und dem Komponisten Anthony Palaskas in Athen gegründet. Sie hat dort nach wie vor ihren Hauptsitz und wird seit 2003 vom Berliner Verein „Weinmeisterhaus e.V.“ mitgetragen. Sie zeigt ihre Stücke regelmäßig in Berlin und in Athen, aber auch in der Schweiz, der Türkei, in Belgien, Portugal, Slowenien, Russland, Südkorea, Südafrika und Japan.
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Public presentations / performances of "Wir spielen Märchen" (We play fairy tales): 

 

23.05.2018 (at 14:00); 24.05.2018 (at 10:30); 25.05.2018 (at 10:30) @ UFER_STUDIOS in Berlin-Wedding.

 

"We find something better than death everywhere!"

 

In the production “We play fairy tales” 45 pupils of the 3rd and 4th grade of the Gesundbrunnen Primary School come up with their versions of the two German folk tales “Snow White” (Schneewittchen) and “The Bremen Town Musicians“ (Die Bremer Stadtmusikanten). Professional educators from the fields of theater and dance, costume and stage designers as well as musicians support their creative process.

 

These modern versions of the two fairy tales combine different elements and have a multiply perspective: serious and funny, romantic and realistic, fairy-tale and contemporary. The process of playing different characters, small or big, fill the young performers with a lot of fun, playful energy and most important enrich their imagination.

 

The majority of children live in Berlin-Wedding. They come from disadvantaged living situations and have not grown up with the language of the Brothers Grimm. The production “We play fairy tales” creates a friendly environment where they have the chance to interact with this language in a playful way and as a result they gain more confidence. Moreover, they discover their abilities and trust their selves, which is very important for them to face the difficulties outside of this context.

 

photos: Giovanni Lo Curto

 

More information about the organizations involved and the project can be found at the following link:

 

www.weinmeisterhaus.de

www.gesundbrunnen-grundschule.de

 

www.lunapark.eu.com